Archiv

Das Jahr 2015 in der Kirchengemeinde Marienheim
Die Rede von Pfarrer Sperber zur Gemeindeversammlung am 8.11. im Wortlaut:

KG Marienheim
Was zwischen Sommer 2013 und 2014 in Marienheim geschah
Pfarrer Sperber gab in der Gemeindeversammlung im November einen Bericht über seine Eindrücke des ersten Jahres in der Gemeinde Marienheim wieder. Hier der vollständige Text.

KG Marienheim
Goldkonfirmanden aus 6 Jahrgängen sind zu festlichem Gottesdienst eingeladen.
Nach einer durch die längere Vakanz verursachten Pause soll nun in unserer Gemeinde wieder einmal Goldene Konfirmation gefeiert werden - am traditionellen Tag der Konfirmation, zu Palmsonntag.

KG Marienheim
2/3 Pfarrstelle und Beauftragung für Öffentlichkeitsarbeit
Neben der Besetzung der Pfarrstelle geht es auch um eine Beauftragung für Öffentlichkeitsarbeit im Synodalverband XI. Die Beschreibung der Gemeinde und der Entwurf einer Dienstanweisung zur Information für potentielle Bewerber/innen:

Das Presbyterium der Evang.-reformierten Kirchengemeinde Marienheim
Besuch bei den uckermärkischen Blasmusiktagen als Höhepunkt einer Studienfahrt
Der Posaunenchor und das Presbyterium der Evangelisch-reformierten Gemeinde Marienheim haben zum Abschluss seines Dienstes 'die zweite Heimat' ihres Pfarrers Hartmut Dusse besucht. Presbyterin Waltraut Götz berichtet.

Waltraut Götz
Am 24. Juni feierte der Marienheimer Pfarrer Hartmut Dusse seinen 65. Geburtstag und wurde in den Ruhestand verabschiedet
Nach dem Gottesdienst gab es Glückwünsche aus der Politik und Ökumene und vor allem von seiner Gemeinde und Kirche. Die stellvertretenden Vorsitzende des Presbyteriums schildert die feierliche Verabschiedung in einem Artikel für den Gemeindebrief.

Waltraud Götz
Sendetermin 14. Dezember um 8:10 und um 16:55 Uhr
Ein Filmteam des Bayerischen Rundfunks war im September in der reformierten Gemeinde Marienheim (bei Neuburg an der Donau) und machte Aufnahmen für einen Film über die Hugenotten.

Georg Rieger, Quelle: Neuburger Rundschau vom 15.9.09
Festveranstaltungen am 25. April und 3. Mai
Am 3. Mai 1959 spielte der damals vierköpfige Posaunenchor das erste Mal anlässlich der Kirchweih.

Georg Rieger